Über mich

Datenschutz war nicht immer im Fokus meiner Tätigkeit, aber immer Begleiter und ein wichtiger Teil meiner Projekte.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre und einer zusätzlichen Ausbildung zum Organisationsprogrammierer, arbeitete ich über 25 Jahre für eine global tätige Unternehmensberatung, mit mehr als 4.000 Mitarbeiter in 86 Büros in 49 Ländern. Zuletzt war ich als Cluster-Manager IT für 11 Büros in 9 Ländern zuständig.

Als zentraler Ansprechpartner für Datenschutz in Europa übernahm ich 2009 den Ausbau des Datenschutzmanagements mit all seinen Facetten in der Organisation.

Die Beratung in Datenschutzthemen, die Risikoprüfung, Implementierung der erforderlichen Ressourcen und das Erarbeiten von datenschutzkonformen Standardverträgen waren wichtige Themen, die ich als Verantwortlicher übernahm.

 

Als zertifizierter Auditor für Datenschutzmanagement (TÜV Rheinland) stelle ich heute meine Erfahrungen in diesen Bereichen meinen Kunden zur Verfügung. Mit einer zusätzlichen Ausbildung zum Qualitätsauditor schließe ich die Lücke zwischen Datenschutz und Qualitätsmanagement.

 

Hierzu ein Beispiel: Gemäß Kapitel 8 der Norm muss geklärt werden, ob der Datenschutz bei der Entwicklung und Produktion von Waren und Dienstleistungen einbezogen werden muss. Auch bei Dienstleistungen von Lieferanten ist zu prüfen, inwieweit der Datenschutz zum Einsatz kommt –exemplarisch bei der externen Auftragsverarbeitung.